skip to Main Content

Aus CTC Seidel wird CTC Lohr

Nach 30 Jahren erfolgreicher Selbstständigkeit übergibt Herr Ulrich Seidel mit Wirkung vom 01.05.2017 das Zepter an seinen Nachfolger Jürgen Lohr.

Mit dieser Übergabe erfolgt zeitgleich eine Namensänderung von „ComputerTrainingsCenter Seidel“ in „CTC Lohr“.

CTC Lohr wird weiterhin mit dem bestehenden Team aus erfahrenen Dozenten die IT-Umschulungen und IT-Weiterbildungen in gewohnter Qualität fortführen. Zeitglich wird Herr Seidel für weitere zwei Jahre dem Unternehmen als „Leiter Vertrieb und QM“ erhalten bleiben.

Besondere Relevanz hat durch den Verbleib von Herrn Seidel die Bereitstellung langjähriger Erfahrung im Bereich der IT-Schulung. Gepaart mit den Kenntnissen aus dem betrieblichen IT-Umfeld durch Jürgen Lohr sind die Weichen für eine erfolgreiche Ausbildung aller aktuellen und kommenden Lehrgänge gestellt.

Herr Seidel ist für CTC Lohr allein vertretungsberechtigt. Die hierfür notwendige Einzelprokura ist im zuständigen Handelsregister vermerkt.

0731 - 98491-0 info@ctc-lohr.de

IT-Systemelektroniker/-in (IHK)

zertifiziert nach AZAV (Cert-IT 2006-1008-M119)

Ziel:
Der Lehrgang qualifiziert in einer überbetrieblichen Ausbildung zum/r
„IT-Systemelektroniker/-in (IHK)“.

Neben der theoretisch praktischen Ausbildung an der Schule wird die Ausbildung durch ein umfangreiches betriebliches Praktikum ergänzt. Die Abschlussprüfung findet sowohl schriftlich auch als mündlich vor der der Industrie- und Handelskammer (IHK) statt.

Zusätzlich zu dieser Prüfung erfolgt die Vorbereitung der Zertifizierung zum MCP (Microsoft Certified Professional) oder dem LPI Zertifikat (Linux Professional Institute) oder dem „Sun Java Programmer“.

Arbeitsgebiet:
IT-System-Elektroniker/-innen planen und installieren Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik, einschließlich der entsprechenden Geräte, Komponenten und Netzwerke. Sie installieren die Stromversorgung und die Software und nehmen die Systeme in Betrieb. Sie realisieren kundenspezifische Lösungen durch Modifikationen von Hard- und Software. Sie analysieren Fehler und beseitigen Störungen. IT-System-Elektroniker/-innen sind im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften Elektrofachkräfte.

Berufliche Tätigkeiten:

IT-System-Elektroniker/IT-System-Elektronikerinnen  

  • informieren und beraten Kunden über Nutzungsmöglichkeiten von informations- und telekommunikationstechnischen Geräten und Systemen
  • installieren und konfigurieren Geräte und Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik
  • installieren Stromversorgungen und prüfen elektrische Schutzmaßnahmen
  • installieren Netzwerke und drahtlose Übertragungssysteme
  • stellen Geräte der Informations- und Telekommunikationstechnik unter Beachtung ergonomischer Gesichtspunkte auf
  • führen Wartungsarbeiten an Geräten und Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik durch
  • setzen Experten- und Diagnosesysteme zur Fehlersuche und -beseitigung ein
  • weisen Benutzer in die Bedienung der Systeme ein und
  • rechnen Serviceleistungen ab

Inhalt:

  • Fachbezogenes Englisch
  • EDV-Grundlagen mit Windows
  • Standardanwendungen (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Datenbank)
  • Hardwarekomponenten und deren Konfiguration
  • Betriebssysteme (Windows und Linux)
  • Anwendungsentwicklung mit Officeprodukten, C++, Java, SQL-Datenbanken
  • Netzwerke (Windows 20xx, Unix)
  • Intranet und Internet
  • Marketingorientierte Betriebswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen / Controlling
  • DV-Organisation / Projektmanagement
  • Präsentation / Moderation
  • VDE-Bestimmungen zur Installation und Dimensionierung der Stromversorgung von IuK-Systemen
  • Schutzmaßnahmen nach DIN / VDE / VOB
  • 10 Monate betriebliches Praktikum

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Bestehen des Eignungstests mit 70% oder besser
  • Schulabschluß: Mittlere Reife oder höher
  • Alternativ Entscheidung des Beraters
  • Mindestalter 21 Jahre

Abschluss:
IT-Systemelektroniker/-in (IHK) mit schriftlicher und mündlicher Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).
Darüber hinaus erhält jeder Teilnehmer nach Abschluss ein CTC-Zertifikat mit den Kursinhalten sowie den erreichten Leistungen.

Kosten:
Nach Durchführung eines erfolgreichen Eignungstests durch CTC Lohr kann die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter einer Kostenübernahme zustimmen. Diese Regelung gilt ebenso für eine mögliche Kostenübernahme durch die Deutsche Rentenversicherung, der Berufsgenossenschaft (BG), dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD), oder anderer möglicher Förderträger.

Info-Flyer im PDF-Format

Mehrwerte

  • Etwa 94 Prozent aller Teilnehmer erhalten ihren IHK-Abschluss mit der Erstprüfung.
  • Fast 80 Prozent aller Absolventen finden innerhalb von sechs Monaten einen Arbeitsplatz.
  • Seit 1988 Erfahrung in der Ausbildung von IT-Professionals
  • Erfahrene Trainer mit breit angelegtem Wissensspektrum.
  • Zertifiziert und zugelassen nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung)
Kommende Termine

201710Oktoberallday201931JulialldayIT-Systemelektroniker/-in (IHK)Cert-IT-2006-1008-M119 / SGB-III-MNR: 819-__-17

201816Aprilallday202028FebruaralldayIT-Systemelektroniker/-in (IHK)Cert-IT-2006-1008-M119 / SGB-III-MNR: 819-__-18

Back To Top
X