skip to Main Content

Aus CTC Seidel wird CTC Lohr

Nach 30 Jahren erfolgreicher Selbstständigkeit übergibt Herr Ulrich Seidel mit Wirkung vom 01.05.2017 das Zepter an seinen Nachfolger Jürgen Lohr.

Mit dieser Übergabe erfolgt zeitgleich eine Namensänderung von „ComputerTrainingsCenter Seidel“ in „CTC Lohr“.

CTC Lohr wird weiterhin mit dem bestehenden Team aus erfahrenen Dozenten die IT-Umschulungen und IT-Weiterbildungen in gewohnter Qualität fortführen. Zeitglich wird Herr Seidel für weitere zwei Jahre dem Unternehmen als „Leiter Vertrieb und QM“ erhalten bleiben.

Besondere Relevanz hat durch den Verbleib von Herrn Seidel die Bereitstellung langjähriger Erfahrung im Bereich der IT-Schulung. Gepaart mit den Kenntnissen aus dem betrieblichen IT-Umfeld durch Jürgen Lohr sind die Weichen für eine erfolgreiche Ausbildung aller aktuellen und kommenden Lehrgänge gestellt.

Herr Seidel ist für CTC Lohr allein vertretungsberechtigt. Die hierfür notwendige Einzelprokura ist im zuständigen Handelsregister vermerkt.

0731 - 98491-0 info@ctc-lohr.de

Bitkom-Branche übertrifft sich selbst!

Eine aktuell veröffentlichte Meldung der Bitkom (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.) zeigt auf, dass die Wachstumsrate der Bitkom-Branche deutlicher ausfällt, als noch in der Frühjahrsprognose 2017 erwartet.

Mit rund 1,08 Millionen Beschäftigten zum Jahresende 2017 steigt die Bitkom-Branche zum größten industriellen Arbeitgeber auf. Zum Jahreswechsel werden etwa 30.000 neue Arbeitsplätze prognostiziert. Dies entspricht einem Plus von 2,9%. Zum Vergleich: Im Frühjahr rechnete man noch mit einem Anstieg von 21.000.
Damit sind in den letzten drei Jahren rund 100.000 neue Jobs entstanden. Dadurch rangiert die Bitkom-Branche noch vor der Maschinen- oder Automobilbau-Branche!

Die Umsätze werden bis Jahresende ebenfalls auf 160,8 Milliarden Euro ansteigen.  Die Umsatzprognose wurde gegenüber dem Frühjahr ebenfalls von 0,6% auf 1,9% nach oben korrigiert.

Stärkster Antreiber ist dabei in allen Bereichen die Informationstechnologie (IT). Alleine in dieser Branche steigen die Umsätze um 3,4% auf 858 Millionen Euro. Größter Wachstumstreiber mit 6,3% ist dabei das Software-Segment, gefolgt von Hardware (2,6%) und den IT-Services (2,3%).

Die Prognosen für das nächste Jahr können ebenfalls als sehr optimistisch betrachtet werden. Für 2018 wird ein Wachstum für den ITK-Gesamtmarkt von 1,3% auf rund 163 Milliarden Euro erwartet.

Es bestätigt sich durch diese Zahlen wieder – der IT-Markt wird weiter wachsen und damit verbunden das Angebot an Arbeitsplätzen ansteigen. Darüber hinaus werden sich mit zunehmender Digitalisierung neue Berufsbilder im IT-Sektor abzeichnen. Genug Gründe also für eine fundierte Aus- oder Weiterbildung in einem der angebotenen Berufe im IT-Bereich, um damit eine wertvolle Basis für die berufliche Zukunft zu schaffen.

Eine Übersicht der Aus- und Weiterbildungsberufe bei CTC Lohr gibt es hier.

Mehr über die Presseinformation der Bitkom finden Sie hier.

Back To Top
X