Überspringen zu Hauptinhalt
0731 - 98491-0 info@ctc-lohr.de

Der IT-Arbeitsmarkt bietet beste Voraussetzungen

Beste Perspektiven bietet nach wie vor der IT-Arbeitsmarkt. Dies zeigen die neuesten Zahlen der Bitkom, dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien.

Den aktuellsten Marktdaten zufolge schafft die Bitkom-Branche 40.000 zusätzliche Stellen bis zum Jahresende 2019 im Bereich der Informations- und Telekommunikationsbranchen. Alle Zeichen stehen deshalb auf Wachstum. Weiterhin stärkster Wachstumstreiber ist dabei die Informationstechnologie (IT). In diesem Segment sollen die Umsätze in 2019 um 2,5% auf 92,2 Milliarden Euro ansteigen. Den größten Zuwachs verzeichnen dabei die Bereiche der Softwareentwicklung und IT-Beratung. Entsprechend hoch ist demnach auch die Nachfrage nach Programmierern sowie IT-Consultants.

Durch diese enormen Wachstumsprognosen verschärft sich der Fachkräftemangel in der ITK-Branche zusätzlich. Nimmt man die neuesten Zahlen der Bitkom als Grundlage, dann gab es 2018 alleine in der Bitkom-Branche 82.000 offene Stellen bei den IT-Spezialisten! Gegenüber 2017 war dies ein Zuwachs von 49%. An eine zusätzliche Verschärfung des Mangels bei IT-Fachkräften glauben 59% der Unternehmen aus dem Branchenverband. Dies ist unter anderem in der zunehmenden Digitalisierung in immer mehr Unternehmensbereichen begründet. Daher wird die Digitalisierung als Job-Motor immer mehr an Bedetutung gewinnen.

Alles in allem zeigen die Zahlen und Prognosen, dass die Voraussetzungen für eine zukunftsorientierte Aus- oder Weiterbildung in einem der IT-Berufe gegeben und mit hervorragenden Perspektiven bei der Integration in den Arbeitsmarkt verbunden sind.

An den Anfang scrollen
X