Überspringen zu Hauptinhalt
0731 - 98491-0 info@ctc-lohr.de

Die IT-Branche zeigt sich optimistisch!

Im kürzlich veröffentlichten 51. Branchenbarometer der Bitkom (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.) blicken die ITK-Unternehmen optimistisch auf das zweite Halbjahr 2017. Jedoch hemmt der anhaltende Fachkräftemangel die Zuversicht.

Schon im ersten Halbjahr 2017 verzeichneten Unternehmen aus der Digitalbranche 73% steigende Auftragseingänge und 74% wachsende Umsätze. Für das zweite Halbjahr 2017 erwarten 82% nochmals einen steigenden Umsatzzuwachs (im Vergleich zum 2. HJ 2016).

Insbesondere die Unternehmen aus dem Bereich IT-Service und den Software-Anbietern blicken durchaus zuversichtlich nach vorne. 85% derer erwarten für das Geschäftsjahr 2017 steigende Umsätze.

Resultierend aus diesen positiven Erwartungen wollen etwa 65% der Digitalunternehmen zusätzliche Mitarbeiter einstellen. Getrübt wird dies durch den nach wie vor anhaltenden Fachkräftemangel. 71% dieser Unternehmen sehen diesen Mangel als Hemmnis ihrer Geschäftstätigkeit. Dies ist der höchst gemessene Wert seit Aufzeichnung des Branchenbarometers.
Speziell unter den IT-Dienstleistern und den Software-Herstellern ist der Personalbedarf besonders groß.

Nach eigener Einschätzung wird sich der gesamte IT-Sektor in den nächsten Jahren weiter positiv gestalten und der Fachkräftemangel anhalten. Insbesondere dann, wenn man die anstehenden Themen, wie Industrie 4.0, höhere Relevanz der IT-Sicherheit oder die zunehmende Digitalisierung berücksichtigt.

Viele Gründe also für eine Aus- und Weiterbildung im IT-Sektor, wodurch   wirkliche Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt geboten werden. Eine Übersicht der Aus- und Weiterbildungsberufe bei CTC Lohr gibt es hier.

An den Anfang scrollen
X